• Drucken
  • Lesezeichen setzen

BEWERTUNG DES PRODUKTLEBENSZYKLUS

Für eine Reduzierung der Umwelteinflüsse

Der Ansatz, den ganzen Lebenszyklus von Produkten zu bewerten, hilft dabei, Auswirkungen über die Wertschöpfungskette zu quantifizieren und neue Lösungen zu entwickeln, die Qualität, Produktgarantie, Innovation und Umweltverträglichkeit kombinieren. Damit erhöht er das Bewusstsein und die Verantwortung aller Beteiligten in der Lieferkette.

Um die Umwelteinflüsse über den ganzen Lebenszyklus bewerten zu können, stützt sich Lavazza in den sensibelsten Bereichen auf drei bedeutende Methoden:

separator-half-oro
Global Warming Potential
separator-half-oro

(GWP - IPCC 2007 100-Jahr Methode, berechnet als kg CO2 Äquivalent) Auswirkung auf die globale Erwärmung des Planeten durch direkte und indirekte Emission von Treibhausgasen;

separator-half-oro
ILCD - International Life Cycle Data System
separator-half-oro

Standardisierte Methode für die Quantifizierung der generellen Auswirkung anhand von 16 Auswirkungsindikatoren.
In diesem Verständnis fördert Lavazza einen integrierten Ansatz, der Corporate Social Responsibility (CSR), Environmental Management System (EMS) und Life Cycle Assessment (LCA) umfasst.

separator-half-oro
Gross Energy Requirement (GER)
separator-half-oro

Insgesamt verbrauchte Energie.