Das Engagement für lokale Gebiete

Das Lavazza Community Engagement ist ein lokales Aktivitätsprogramm zur Verbesserung des sozialen, kulturellen und ökologischen Kontexts der lokalen Gemeinden. Um erfolgreich zu sein, stellt Lavazza kooperative Beziehungen zu den Gemeinden der Gebiete her, in denen es tätig ist.

I luoghi del bello
„I Luoghi del Bello“ (Italienisch für: „Orte der Schönheit“) ist ein Sanierungsprojekt des Aurora-Bezirks in Turin, geboren aus der Zusammenarbeit mit dem Wahlkreis 7 der Stadt, in Partnerschaft mit den ASAI-, CleanUp- und Tèkhné-Verbänden sowie mit Torino Spazio Pubblico.

Das Projekt „I Luoghi del Bello“ fördert starke lokale Wurzeln. Ein lokales Umfeld, in dem Lavazza seit mehr als 120 Jahren integraler Bestandteil ist. Das Projekt umfasst Bürger verschiedener Altersgruppen und fördert die Verbundenheit zwischen den verschiedenen Generationen durch die Themen Umwelt, soziale Integration und Stärkung von Beziehungen.
Bei allen wichtigen Initiativen waren Kinder der örtlichen Bezirksschulen, ältere Menschen und Freiwillige aus einer Reihe von Verbänden beteiligt. Im Zuge der zahlreichen durchgeführten Projekte werteten die Teilnehmer die öffentlichen Blumenbeete auf, indem sie botanische Arten einführten, die eine geeignete Umgebung für Schmetterlinge gewährleisten.
StripOut!
Mit dem Umzug in das neue „Nuvola“-Hauptquartier beschloss Lavazza, Möbelstücke aus dem alten Firmensitz zu symbolischen Preisen zu verkaufen, um sie zu verlagern und Abfall und Entsorgung zu vermeiden, die sich negativ auf die Umwelt ausgewirkt hätten.

Das Projekt umfasste mehr als 3.000 Artikel, von Möbeln bis hin zu IT-Equipment. 70 % davon fanden ein neues Zuhause. Die Erlöse aus dem Verkauf an Lavazza Mitarbeiter wurden an lokale Organisationen gespendet und 22 externe Stellen wurden mit neuen und gebrauchten Möbeln sowie Schreibwarenartikeln ausgestattet.